Bullen-Angriff auf Antifa-Protest gegen AfD-Parteitag

Am 05. und 06. Juni fand der erste Teil des Landesparteitages der AfD in Berlin-Biesdorf statt. An beiden Tagen organisierte das antifaschistische Bündnis „Kein Raum der AfD“ vor Ort eine Gegenkundgebung. Am Nachmittag des 06. Juni griffen die Cops der 11.Hundertschaft die antifaschistische Musik-Kundgebung an. Einige Anwesende wurden dabei verletzt und mussten teilweise im Krankenhaus behandelt werden. Der brutale Angriff war einsatztaktisch gewollt und diente einzig der Zerschlagung des Protests. Die Berliner Polizei schützt somit nicht nur die neuen Faschist*innen der AfD mit einem riesigen Aufgebot. Sie macht sich aktiv zu deren Erfüllungsgehilfin und setzt die Gewaltfantasien gegen Antifaschist*innen unmittelbar um. Das dürfen wir nicht hinnehmen und müssen uns dem Bündnis zwischen deutschem Staat und aufkommendem Neofaschismus entgegenstellen.

„Bullen-Angriff auf Antifa-Protest gegen AfD-Parteitag“ weiterlesen

Spenden gegen die AfD

Der Kampf gegen die AfD wird häufig von den Cops kriminalisiert und kostet Geld. Dieser Repression stehen wir gemeinsam entgegen!
 Damit Aktivist*innen nicht auf den Kosten sitzen bleiben und weiter Aktionen gegen die Neofaschist*innen stattfinden können, brauchen wir eure Hilfe.
Spendet für Betroffene von Repressionskosten aus Blockaden, Demonstrationen und Aktionen gegen die AfD und ihre Treffen! Jeder Betrag hilft!
„Spenden gegen die AfD“ weiterlesen