AfD Sommerfest in Moabit – Kurzbericht & Hintergründe

Protest gegen AfD Sommerfest, Perleberger Straße 62a – Foto: Friedensdemo-Watch

Nächster AfD-Parteitag in weiter Ferne // Andreas Wild & Birgit Malsack-Winkelmann versagen bei Suche nach geeigneten Möglichkeiten für Mitgliederparteitag // Nicolaus Fest möchte deshalb versuchen zeitnah einen Delegiertenparteitag abzuhalten // Nun fand regulärer Landesstammtisch in Berlin Moabit (Perlebergerstraße 62a) unter dem Namen “Sommerfest” auf einem Privatgrundstück des AfD-nahen Vermieterpaares Marquart statt // Vielfältige Proteste von Anwohnerinnen und Moabiter*innen*

Nicht nur das Debakel um den Rausschmiss von Andreas Kalbitz, der sich partout weigert das Feld zu verlassen, setzt der AfD aktuell zu. Auch um die Organisation und Ausrichtung eines dringend benötigten Parteitages gibt es bei den Berliner NeofaschistInnen massive Streitigkeiten.

AfD Sommerfest, Perleberger Straße 62a – Foto: Friedensdemo-Watch

Am 30.07.2020 feierte die rechte Partei in einem privaten Hinterhof-Garten in Berlin-Moabit ein Sommerfest. Das AfD-nahe Vermieterehepaar hatte jedoch ihre Rechnung ohne die kämpferischen Bewohner*innen ihres Hauses und ohne zahlreiche Moabiter*innen gemacht, die wütend und lautstark gegen das Fest protestierten. So “mussten” ca. zwei Hundertschaften der Berliner Polizei die AfD-Veranstaltung schützen, obwohl diese als private Geburtstagsfeier und nicht als Versammlung deklariert war. Die Polizei errichtete eine Einlassschranke und schirmte die anwesenden Antifaschist*innen ab. Später drangsalierte sie AfD-Gegner*innen indem sie sich die Kennzeichen solidarisch hupender Autofahrer*innen notierte, um ihnen später Strafen aufzubrummen.

Security, AfD Sommerfest – Foto: Recherchenetzwerk Berlin

Obwohl sich der Protest kurzfristig und spontan formierte, nahmen daran rund 200 Menschen über den Tag verteilt, teil. Viele Anwohnende und Gewerbetreibende solidarisierten sich mit dem Protest und es herrschte eine wütende Grundstimmung den anreisenden AfDlerInnen gegenüber. Auf Seiten der AfD waren zwischen 80 und 100 Rechte anwesend. Geschützt wurden diese nicht allein durch die Polizei, sondern auch durch drei Securitys wie Recherchen der Gruppe “Friedensdemo-Watch” auf Fotos belegen.

„AfD Sommerfest in Moabit – Kurzbericht & Hintergründe“ weiterlesen

Berliner AfD veranstaltet Wahlkampfparty im Loewe Saal

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass die Betreiber*innen des Loewe Saals in Moabit (Wiebestraße 42 – 45, 10553 Berlin) rückfällig geworden sind und versuchen der Berliner AfD still und heimlich ein Obdach für ihre große Wahlkampfparty zu den Thüringen-Wahlen am 27. Oktober zu bieten.
Bereits vor ca. 5 Monaten versuchte die AfD dort ihre Europawahlkampfparty zu feiern. Nur durch massive Beschwerden und eine im Vorfeld durchgeführte Kundgebung, bei der Anwohner*innen über die Pläne des Ladens informiert wurden, gelang es die Betreiber*innen zum Einlenken zu bewegen.
Die Wahlkampfparty fand daraufhin in der viel zu kleinen, schlecht belüfteten “Tanzschule Allround” (Heerstraße 560, 13591) im weit entfernten Staaken statt.

„Berliner AfD veranstaltet Wahlkampfparty im Loewe Saal“ weiterlesen

AfD Bezirksverband Mitte trifft sich im Restaurant Neumann’s

Und schon wieder wurde uns eine Location gemeldet, in der sich die AfD aktuell trifft. Nach dem Rauswurf aus den Räumlichkeiten des Marinehauses in Mitte, wurde nun ein neues Restaurant gefunden, dass die rechten Menschenfeinde beherbergt: In Berlin Mitte trifft sich die AfD seit einiger Zeit im Keller des Restaurant Neumann’s (Alt-Moabit 126, 10557 Berlin). 
Die Treffen des Bezirksverbands Mitte finden dort regelmäßig immer am 2. und am 4. Donnerstag des Monats statt.

„AfD Bezirksverband Mitte trifft sich im Restaurant Neumann’s“ weiterlesen