Schluss mit Ponyhof! Den AfD-Landesparteitag in Schönwalde-Glien zu Brei stampfen!

UPDATE:
Im Osten nichts Neues. Man hält sich bedeckt im beschaulichen Paaren im Glien. „Der zuständige CDU Landrat Roger Lewandowski wollte nicht mit uns sprechen“ hieß es letzte Woche in der Presse. Da scheint also ein waschechter PR-Profi im Amt zu sein im Havelland. Erst richtig schön Scheiße bauen und den gesamten braunen Berliner AfD-Zirkus in die Stadt einladen, dann hoffen dass es niemandem aufgefallen ist und wenn die Zeitung doch anruft, schnell in die Scheune rennen und sich hinter einem Strohballen verstecken. Richtig groß, Roger. Richtig groß. Da kauert er auch wahrscheinlich jetzt noch der Herr Landrat. In der kleinen Scheune des Erlebnisparks. Die Schweine sehen ihn fragend an und langsam wird ihm kalt, aber das Telefon will nicht aufhören zu klingeln. Keine Sorge Roger, ob du zu der Scheiße noch was sagst, oder nicht, wird nicht mehr viel ändern. Das braune Häufchen, dass du deinem Landkreis da gelegt hast, ist nämlich nicht nur aufgeflogen, sondern es ist direkt in den berühmten Ventilator geflogen. Und ob du es willst oder nicht, Roger: Die Flecken wirst du nicht mehr los werden. Wer mit Faschisten kuschelt, der riecht danach auch so.

Da sich Roger Lewandowski aber weiterhin in der Scheune tot stellte, antwortete schließlich der Landkreis der Presse „dass die MAFZ regelmäßig an verschiedene Parteien vermiete, eine Ungleichbehandlung verbiete sich und sei rechtlich nicht haltbar“. Ja Bravo! Da haben wir zwar eine total schön klingende Hausordnung, die angeblich Rassismus und rechtsradikale Hetze im Erlebnispark Paaren untersagt, aber im Zweifel heißt es dann, man möchte die Rassisten und Rechtsradikalen lieber nicht unfair behandeln, indem man sie rauswirft. Und wenn man in Paaren im Glien doch in die unangenehme Situation kommen sollte, so etwas Ähnliches wie Zivilcourage zeigen zu müssen, verstecken sich Roger Lewandowski, Ute Lagodka und Steffen Krebs wahrscheinlich hinter dem beliebten Satz, die AfD sei schließlich keine verbotene Partei. So lange die Rassisten und Rechtsradikalen also eine Partei haben, ist humanistische Hausordnung im Erlebnispark Paaren einen Dreck wert. Mit diesen feigen Argumenten darf sich der Landkreis Havelland, wenn es blöd läuft, demnächst auf Parteitreffen von DIE RECHTE, NPD und dem III.Weg freuen. Die sind schließlich auch alle nicht verboten und Ungleichbehandlung geht bei Rechtsradikalen eben leider nicht. Und während die braunen Kameraden im Erlebnispark Paaren zukünftig in der Sonne sitzen und noch brauner werden, serviert ihnen der Landrat Lewandowski sicher gerne eine eisgekühlte Limonade. Als Getränkeuntersetzer dient dann die Hausordnung. Mehr ist diese nämlich nicht wert!

Dieser verlogene, rückgratlose Mist macht wütend. Um unserer Wut Ausdruck zu verleihen, haben wir für das kommende Wochenende ein Programm zusammengestellt mit dem wir den Hetzern der Berliner AfD und den rechtslastigen Gleichbehandlungs-Fanatikern von der MAFZ GmbH zeigen, was wir von ihnen und ihrem Ponyhof halten. Am Samstag starten wir in Berlin am Bahnhof Gesundbrunnen um 6:45 Uhr mit der Busanreise nach Paaren im Glien. Die Bustickets für die An- und Abreise gibt es für 5 Euro im Buchladen zur schwankenden Weltkugel, im Buchladen Schwarze Risse und in der Buchhandlung Oh*21. Die Busse werden Corona-konform mit möglichst viel Abständen besetzt und sehr wahrscheinlich wird es am Gesundbrunnen auch noch Last-Minute-Tickets geben, aber für unsere Planung wäre es hilfreich, wenn ihr euch die Tickets so früh wie möglich in den Buchläden besorgt. Um 8:00 Uhr starten wir mit unserer Wut-Kundgebung direkt vor dem Erlebnispark Paaren. Um bis in die dunkle, staubige Scheune von Roger Lewandowski gehört zu werden, haben sich als Live-Acts die PC TOYS aus Strausberg und JUICY GAY x MC SMOOK angekündigt! Stellt euch also darauf ein: Es wird laut und wütend im Havelland!

Auch wenn die Berliner AfD in Brandenburg jetzt Menschen gefunden hat, die für Geld auf Moral, gesellschaftliche Verantwortung und die eigene Hausordnung pfeifen, ist es dennoch ein riesiger Erfolg für uns alle, dass sie es auch beim sechsten Anlauf nicht geschafft hat, Räume für ihren blaubraunen Parteitag in Berlin zu bekommen. Dies hat Berlin, neben der persönlichen Unfähigkeit von Vadim Derksen vor allem eurem Engagement und eurer Unnachgiebigkeit zu verdanken. Wir sollten nicht vergessen, wie weit die Berliner AfD inzwischen von uns allen in die dunkle Ecke zurückgetrieben wurde, aus der sie kam. Die Partei ist zerstritten, gespalten, unorganisiert, kopflos und ihre räumlichen Strukturen in manchen Bezirken praktisch komplett zerstört. Im Grunde ist der Laden sturmreif geschossen und weitere eintausend Jahre erfolgreiche Parteigeschichte unter Georg-der-Grausame Pazderski werden nicht gerade zu Besserung beitragen. Das alles ist ein echter Grund zu feiern. Am Sonntag wollen wir deshalb zum einen mit euch gemeinsam unseren Sieg über den Berliner AfD-Landesparteitag in Berlin feiern und zum anderen einen der wichtigsten Räume für die AfD in Berlin nochmals öffentlich benennen. Kommt am Sonntag um 14:00 Uhr zu unserer Kundgebung vor das Büro des “Zivile Koalition e.V.” von Beatrix von Storch und ihrem Mann Sven von Storch in der Zionskirchstr. 3 in Prenzlauer Berg.

Wir fordern: Weg mit dem Büro von Beatrix von Storch und dem “Zivile Koalition e.V.”! Kein Raum der AfD! Wir feiern: Der AfD-Landesparteitag wurde aus Berlin verjagt! Die Musik-Acts für Sonntag werden noch nicht verraten! Wir freuen uns auf euch!

Kommt zum Aktionswochenende Schluss mit Ponyhof! Den AfD-Landesparteitag in Schönwalde-Glien zu Brei stampfen! Beteiligt euch an den Kundgebungen gegen den AfD-Landesparteitag in Paaren/Glien und gegen die Räume der AfD in Berlin Prenzlauer Berg!

13. März 2021

Wut-Kundgebung vor dem Erlebnispark Paaren
Weg mit dem AfD Landesparteitag! Zur Hölle mit der MAFZ GmbH!

Gemeinsame Busanreise aus Berlin:
06:45 Uhr (pünktlich!) | Vorplatz Bhf. Gesundbrunnen

Wut-Kundgebung vor dem Erlebnispark Paaren
08:00 Uhr | Erlebnispark Paaren, Tor 3
Live und laut: PC TOYS, JUICY GAY x MC SMOOK
LINK ZUR FACEBOOK VERANSTALTUNG

14. März 2021

Beats gegen Beatrix – Feiern und fighten gegen die AfD!
14:00 Uhr | Zionskirchstr. 3
Wir feiern: Der AfD-Landesparteitag wurde aus Berlin verjagt!
Wir fordern: Weg mit dem Büro von Beatrix von Storch und dem “Zivile Koalition e.V.”
Kein Raum der AfD!
Live und laut: THEORADICALS
LINK ZUR FACEBOOK VERANSTALTUNG

 

BUSTICKETS (5€) zur Demo am 13.03. gegen den AfD-Landesparteitag
sind erhältlich bei:
– Buchladen zur schwankenden Weltkugel
, Kastanienallee 85
– Buchladen Schwarze Risse, Gneisenaustraße 2
– Buchhandlung Oh*21, Oranienstraße 21
Busanreise: 6:45 Uhr (pünktlich!) Vorplatz Bhf. Gesundbrunnen

FAQ zu den Bussen:
Das Ticket gilt für Hin- & Rückfahrt
Es wird auch am Gesundbrunnen Tickets geben
Im Ticketpreis enthalten ist eine FFP2 Maske
An den Bussen wird es kostenfreie Solitickets geben!

Macht Druck im Vorfeld! Bereitet euch vor! Achtet auf Ankündigungen!

Informationen und Updates findet ihr unter:
twitter.com/noafdberlin
facebook.com/noafdberlin
keinraumderafd.blogsport.eu
Hashtags: #noLPT #B1303 #B1403

„Schluss mit Ponyhof! Den AfD-Landesparteitag in Schönwalde-Glien zu Brei stampfen!“ weiterlesen

Kundgebung gegen AfD-Veranstaltung mit Götz Kubitschek im Restaurant „Mittelpunkt der Erde“

Am 06.10.2020 protestierten ca. 60 Anwohner*innen aus Hönow und Antifaschist*innen aus Brandenburg und Berlin gegen die Veranstaltung „125 Jahre Ernst Jünger“ der AfD Marzahn-Hellersdorf und der Jungen Alternative Berlin vor dem Restaurant „Mittelpunkt der Erde“ in der Mahlsdorfer Straße 2 in Hoppegarten (Hönow). Geladen waren dort Götz Kubitschek und Erik Lehnert. Beide sind die zentralen Figuren des neurechten „Instituts für Staatspolitik“. Das Hönower Restaurant „Mittelpunkt der Erde“ hat sich inzwischen zu einem der wichtigsten Treff- und Veranstaltungsorte der Berliner und Brandenburger AfD und anderer Gruppen, Akteure und Publikationen der radikalen Rechten entwickelt.

„Kundgebung gegen AfD-Veranstaltung mit Götz Kubitschek im Restaurant „Mittelpunkt der Erde““ weiterlesen

Kein Acker den Faschisten! AfD raus aus dem Alten Steuerhaus!

Einmal monatlich findet in der Strausberger Gaststätte Zum Alten Steuerhaus der Stammtisch der lokalen AfD statt. Hier trifft sich rund um den Strausberger Stadtverordneten Rainer Thiel das Kernklientel der rassistischen Partei. Immer wieder wird er dabei unterstützt von Parteiprominenz aus Berlin und Brandenburg. Und das nicht von irgendwem: Die Strausberger Fraktion ist, wie der gesamte Brandenburger Landesverband, klar dem „Flügel“ um Höcke und Kalbitz zuzuordnen, der innerhalb der ohnehin schon rechten Partei den ekligen rechts-äußeren Rand bildet.

Darum kommt am 5. September um 15h zur Kundgebung & Konzert am Alten Steuerhaus.
Es gibt kein ruhiges Hinterland! Kein Acker der AfD!

„Kein Acker den Faschisten! AfD raus aus dem Alten Steuerhaus!“ weiterlesen

“Heimat” angreifen! Aufruf zur Demo gegen das Frei.Wild-Konzert in Prenzlau

Am 17.04.2019 wird es im brandenburgerischen Prenzlau (Uckermark) ein Konzert der rechten Band „Frei.Wild“ geben. Lokale Antifaschist*innen planen Protestaktionen gegen diesen Auftritt und wünschen sich Unterstützung aus vielen anderen Städten. Deshalb werden auch wir an diesem Tag nach Prenzlau reisen und „Frei.Wild“ und ihren Fans zeigen, dass wir keine Lust auf ihre nationalistische Scheiße und Heimattümelei haben.

Heimat” angreifen!
Aufruf zur Demo gegen das Frei.Wild-Konzert in Prenzlau

– Gemeinsame Anreise aus Berlin –

Gemeinsame Anreisetreffpunkt Berlin:
17.04.2019 // 14:20 Uhr Gesundbrunnen – Gleis 9
(achtet auf die Blümchenfahne)

„“Heimat” angreifen! Aufruf zur Demo gegen das Frei.Wild-Konzert in Prenzlau“ weiterlesen

Pfarrerin in Rangsdorf bietet im Gemeindezentrum der AfD eine Bühne

Am 10.04.2019 unterstützten Berliner Antifaschist*innen mit einer gemeinsamen Anreise von Berlin Südkreuz die Proteste von Anwohner*innen und lokalen Initiativen vor dem Rangsdorfer Gemeindezentrum gegen eine Veranstaltung, zu der die Pfarrerin der evangelischen Gemeinde Rangsdorf Susanne Seehaus die AfD eingeladen hatte. Unter dem absurden Konzept, dort mit einer rechtsradikalen Partei deren rassistische, sexistische und nationalistische Politik in entspannter Runde ausdiskutieren zu können, setzte die Pfarrerin, auch gegen den frühzeitig geäußerten Protest vieler ihrer Kolleg*innen und Gemeindemitglieder, die Durchführung der Veranstaltung durch. Die geladene AfD freute sich vor Ort sichtlich darüber, dass ihr hier von der Kirche so bereitwillig eine Bühne zur weiteren Normalisierung ihrer menschenverachtenden Ansichten geboten wurde. Vor Beginn der Kirchendiskussion tauchten die lokalen AfDler Janot Wittenberg und Haymo Wittenberg am Rande der Kundgebung auf, um den Gegenprotest in Augenschein zu nehmen. Nach entschlossenen Ansagen seitens der Protestierenden verschwanden sie kurz darauf jedoch im Gemeindezentrum.

„Pfarrerin in Rangsdorf bietet im Gemeindezentrum der AfD eine Bühne“ weiterlesen

Brandenburg Calling! Keine Bühne für die AfD in Rangsdorf!

Keine Normalisierung der AfD! Keinen Raum der neuen Rechten!

Unter dem Label „Brandenburg Calling“ organisierten wir am 02.02.19 eine Anreise ins brandenburgerische Rangsdorf um dort gemeinsam mit vielen Rangsdorfer*innen und dem Verein Grenzenlos e.V. gegen den Parteitag der AfD im Seehotel zu demonstrieren. Dieser vielfältige und erfolgreiche Protest ist gerade in Brandenburg mehr als notwendig, da dort am 26. Mai 2019 Kommunal- und am 1. September 2019 Landtagswahlen anstehen, bei denen die AfD voraussichtlich mit sehr guten Ergebnissen rechnen kann. Jetzt gibt es erneut Anlass für uns nach Rangsdorf zu reisen und vor Ort Genoss*innen in ihrem Kampf gegen menschenfeindliche Einstellungen zu unterstützen.

Wir fordern dass den RassistInnen der AfD nicht der rote Teppich ausgerollt wird! Auf nach Rangsdorf!

Gemeinsam Anreise:
Mittwoch 10.04.19 – 17:15 Uhr – Bahnhof Südkreuz (Gleis 4)

Mahnwache – Keine Bühne der AfD:
18:30 Uhr – vor der evangelischen Kirche Rangsdorf

„Brandenburg Calling! Keine Bühne für die AfD in Rangsdorf!“ weiterlesen

Brandenburg Calling! AfD-Party in Schönwalde-Glien zum Desaster machen!

Am Freitag den 15.03.2019 möchte die AfD Brandenburg im „Schwanenkrug“ in Schönwalde-Glien ihren großen Wahlkampfauftakt feiern. Angekündigt ist ein „Öffentlicher politischer Stammtisch Rathenow mit Andreas Kalbitz“ (sic) inklusive „anschließender Feier in den Wahlkampf mit DJ“. Es soll also nicht nur gehetzt, sondern auch getanzt werden.
Passend zu dem völkisch- nationalistischen Kurs, mit dem die AfD in Brandenburg bisher sehr erfolgreich ist, wurden vorwiegend AfD- PolitikerInnen mit Verbindungen in die radikale Rechte als Gäste und RednerInnen eingeladen. Der „Schwanenkrug“ bot der AfD Havelland in der Vergangenheit bereits mehrmals für regelmäßige Stammtische ein Zuhause und duldet die Rechten in seinen Räumlichkeiten.

Lasst uns der AfD Brandenburg auch im Hinterland ihren Wahlkampfauftakt versauen.
Kein Raum der AfD in Schönwalde-Glien!
Völkischem Nationalismus den Kampf ansagen!

Gemeinsamer Anreisetreffpunkt: Freitag 15.03. // 17:10 Uhr S+U Berlin Hauptbahnhof (Gleis 14)
Schönwalde-Glien liegt noch im C- Bereich. Somit sind wir innerhalb von nur 50 Minuten vor Ort!

„Brandenburg Calling! AfD-Party in Schönwalde-Glien zum Desaster machen!“ weiterlesen

Brandenburg Calling! Gegen den rechten Aufmarsch in Templin am 25.02.

Am Montag den 25.02. rufen völkische NationalistInnen zum Aufmarsch nach Templin. Gegen die zunehmende Hetze der AfD, nächtliche Farbanschläge und den rechten Aufmarsch setzt sich ein lokales antifaschistisches Bündnis zur Wehr. Wir werden die Genoss*innen vor Ort bei ihrem Kampf gegen die Rechten unterstützen und reisen gemeinsam nach Brandenburg.

Treffpunkt: 25.02, 17:20 Uhr Parkplatz Kurpark Templin (Feldstraße Ecke Schreberweg)

Treffpunkt für die gemeinsame Anreise mit dem Zug aus Berlin: 25.02, 15:40 Uhr am Bahnhof Ostkreuz (Gleis 14)

„Brandenburg Calling! Gegen den rechten Aufmarsch in Templin am 25.02.“ weiterlesen

Brandenburg Calling! Gegen den AfD-Neujahrsempfang am 15.02.2019 in Bernau!

In den nächsten Tagen gibt es einige Termine, die ihr in Berlin und Brandenburg dringend auf dem Schirm haben solltet. Am Donnerstag, den 14.02. veranstaltet „Antifa goes Brandenburg“ in der Schreina47 einen Infoabend zu rechten Gruppierungen und Umtrieben in Brandenburg. Es wird einen Rückblick auf die Demonstrationen der AfD-Gruppierung „Heimatliebe Brandenburg“ in Eberswalde und Infos über deren alte sowie neue Vernetzungen geben. Außerdem können antifaschistische Gegenstrategien diskutiert werden.

Am Freitag, den 15.02. gib es dann wieder eine gemeinsame Anreise von Berlin Gesundbrunnen. Diesmal geht es nach Bernau, um der AfD ihren Neujahrsempfang zu vermiesen. Das neue Jahr soll für die Brandenburger AfD so beschissen anfangen, wie das alte für die Weihnachtsfeiern der Berliner AfD geendet hat. Und da es für die Brandenburger AfD zu ihrem Landesparteitag am 02.02. in Rangsdorf schon reichlich Proteste gab, soll das auch zu ihrer Neujahrsfeier so weitergehen. Vor Ort gibt es ab 18:00 eine Protestkundgebung unter dem Motto „Menschlichkeit kennt keine Alternative!“.

„Brandenburg Calling! Gegen den AfD-Neujahrsempfang am 15.02.2019 in Bernau!“ weiterlesen

Bericht zur Demo “Heimatliebe Brandenburg den Tag versauen” in Eberswalde am 09.02.2019

Am Samstag den 09. Februar 2019 fuhren im Rahmen der Aktion “Brandenburg Calling!” ca. 50 Antifaschist*innen vom gemeinsamen Vortreffpunkt Berlin Gesundbrunnen nach Eberswalde, um die dort stattfindende Demonstration gegen den rechten Aufmarsch des Bündnisses „Heimatliebe Brandenburg“, ein Zusammenschluss unterschiedlicher rechter Gruppen und Personen u.a. der Brandenburger AfD und “Zukunft Heimat” aus Cottbus, zu unterstützen. Zur Demonstration aufgerufen hatten die Parteien SPD, DIE LINKE und DIE GRÜNEN, der DGB, der AstA der Fachhochschule und die Eberswalder Antifa-Gruppe RUMBLE. Die Demonstration startete nach einigen Redebeiträgen um 14:00 Uhr mit ca. 300 Menschen direkt auf dem Bahnhofsvorplatz.

„Bericht zur Demo “Heimatliebe Brandenburg den Tag versauen” in Eberswalde am 09.02.2019“ weiterlesen