Der blau-braune Sumpf um Hans Link: Box-Promoter & AfD-Schnüffler

1. v. l. der bekannte gewalttätige Bernauer Neonazi Andreas Rokohl (NPD), Hans Link (AfD) 3. von rechtsaußen

Auf Hans Link und seine Detektei „Link Security“ sind wir nicht bloß aufmerksam geworden, weil Link für die AfD im Landkreis Barnim kandidierte [1], sondern auch weil er seit Jahren an Demonstrationen und Veranstaltungen anderer Rechtsradikaler teilnimmt. [Belege, Quellen und weitere Infos findet ihr in den Fußnoten]

So z.B. 2017 an einer Demonstration der NPD gegen muslimische Gebetsräume in Bernau. Zu den Rednern gehörte unter anderem der Berliner Neonazi und NPD-Kader Sebastian Schmidtke [2].

Seit 2016 ist Hans Mitglied im Kreisverband der AfD Barnim. Dieser klüngelt mit NPDlern und anderen Nazis.

„Der blau-braune Sumpf um Hans Link: Box-Promoter & AfD-Schnüffler“ weiterlesen

Das Ende der „freundlichen“ und „sympathischen“ Gesichter

Eine Einschätzung zum neuen Landesvorstand der Jungen Alternative Berlin

Der ehemalige Landesvorsitzende der Jungen Alternative (JA) Berlin David Eckert (link is external) ist nach der Europawahl mit einer „provokanten“ These an die Öffentlichkeit gegangen: Den menschengemachten Klimawandel könnte es vielleicht wirklich geben!

Berlin2018111115
David Eckert mit Birgit Bessin (MdL AfD Brandenburg) und Leyla Bilge (v.l.n.r.) am 11.11.18 auf einer rassitischen Afd-Demonstration in Berlin (© Oskar Schwartz)

Dies sehen aber nicht alle JA’ler so und schnell zerbrach an dieser Aussage der Landesvorstand. Insbesondere die Vorstandsmitglieder Vadim Derksen (link is external), Lennart Schneider, Yannic Wendt und Ferdinand Vogel sahen ihre politische Gesinnung damit nicht mehr vertreten und traten von ihren Posten zurück.

„Das Ende der „freundlichen“ und „sympathischen“ Gesichter“ weiterlesen

Kein Raum der AfD! Antifaschistischer Aktionsmonat Mai 2019

Auch wenn der Mai schon seit ein paar Tagen begonnen hat, so gibt es einige geplante Kundgebungen, Demonstrationen und Vorträge, die wir euch in diesem Aufruf vorstellen möchten.

Zudem rufen wir dazu auf den AfD-Wahlkampf wo immer es geht zu sabotieren und zu erschweren. Informiert euch, wo Wahlkampfstände sind und stattet ihnen einen Besuch ab! Seid sichtbar und zeigt, dass die AfD ihre menschenverachtende Politik nicht entspannt über die Bühne bringen kann! Bringt euch mit euren eigenen Ideen ein: vielfältig und kämpferisch!
Im Kampf gegen den globalen Rechtsruck und die Abschottung der EU-Grenzen, gibt es allerdings noch sehr viel mehr relevante Akteure. Seid kreativ und lasst euch nicht erwischen!

1. Mai: Mai-Fest der AfD in Blankenburg stören! // 13 Uhr // S- Bahnhof Blankenburg
8. Mai: Befreiungsgedenken in Berlin Buch // 17 Uhr // Sowjet Ehrenmal Wiltbergstraße Berlin Buch
8. Mai: Vorstellung der “Kein Raum der AfD”-Kampagne im freiLand Potsdam // 19 Uhr // freiLand Potsdam
12. Mai: Gedenken zum 30. Todestag von Ufuk Sahin // 13 Uhr // Wilhelmsruher Damm 224 – 228
17. Mai: Demo on Wheelz: Den RassistInnen die Suppe versalzen // 16 Uhr // Nauener Tor Potsdam
17. Mai: Antifa Café: Podium “Europa 2019 – zwischen Rechtsruck und Widerstand” // 20 Uhr // Kubiz
18.Mai: Demo “Kein Raum der AfD im Maestral in Reinickendorf” // 17 Uhr // S- Bahnhof Wittenau
26. Mai: Wahlparty der AfD crashen! Achtet auf Ankündigungen!

Neue Termine, Infos & Updates: #AAM519

Stay tuned und werdet selbst kreativ!
Nationalismus ist keine Alternative! Kein Raum der AfD! Für die befreite Gesellschaft!

„Kein Raum der AfD! Antifaschistischer Aktionsmonat Mai 2019“ weiterlesen

Die neuen Sticker-Motive sind da!

Fast noch warm, so druckfrisch sind unsere neuen KeinRaum-Sticker mit Motiven gegen die AfD-Büros in Blankenburg und Johannisthal und gegen die rechte Scheisse in der Zitadelle Spandau und dem Restaurant Maestral in Reinickendorf.

Also hol sie dir!

Die Sticker gibts demnächst im Kiez- oder Buchladen deines Vertrauens!

1. Mai Demo in Berlin-Blankenburg – Kein ruhiges Fest für die AfD!

Ein brauner Wind weht durch Blankenburg im Berliner Norden. Im Dorfkern eröffnete ein Braunes Haus. Nazis und Rassist*innen können sich hier nahezu ungestört treffen, austauschen, vernetzen und organisieren. Sie träumen von Waffen und wünschen sich die Nazizeit zurück. Am 1. Mai wollen rechte Hardliner von der AfD und ihre Sympathiesant*innen ein sogenanntes „Bürgerfest“ an diesem Ort veranstalten. Doch im Dorf regt sich Widerstand. Viele Jahre gab es 1. Mai Demos im attraktiven Kreuzberg. Mit dieser Tradition wollen wir in diesem Jahr brechen und laden dazu ein, gemeinsam nach Blankenburg zu fahren und die rechte Party zu vermiesen!

Vortreffpunkt (neue Uhrzeit): 12 Uhr S-Gesundbrunnen, Gleis 4
Demonstration: 13 Uhr S-Blankenburg

Infos unter: #1maipa oder keinraumderafd.blogsport.eu

„1. Mai Demo in Berlin-Blankenburg – Kein ruhiges Fest für die AfD!“ weiterlesen

1. Mai – Kein Raum der AfD! [Update]

Seit dem letzten Aufruf zum Gegenprotest gegen das diesjährige Maifest der AfD Pankow hat sich einiges getan. Die AfD hat angesichts der angekündigten antifaschistischen Demonstrationen und Kundgebungen ihre Veranstaltung nach hinten verschoben, in der Hoffnung, dass ihnen weniger Widerstand und Ablehnung begegnet.
So bewerben die Rechten ihr Fest nun offiziell ab 14 Uhr vor dem Braunen Haus in Blankenburg (Alt Blankenburg 12a).
Die Zeitverschiebung kümmert uns jedoch nicht im Geringsten. Viel mehr sind wir nun noch entschlossener, das Fest für die AfD zu einem Desaster werden zu lassen.

Unsere Anreisezeiten für dynamischen und kreativen Gegenprotest ändern sich wie folgt:
Anreise: 12.00 Uhr, S-Bhf. Gesundbrunnnen (Gleis 4)
Antifaschistische Demonstration – 13.00 Uhr – S Blankenburg

Kein Raum, keine Stimme, keinen 1. Mai der AfD!
Der 1. Mai bleibt antifaschistisch und revolutionär!
Weitere Infos zum Tag: keinraumderafd.blogsport.eu // facebook.com/noafdberlin // twitter.com/noafdberlin // #1maipa

Live-Mucke von LMF (Refpolk) + Pyro One

„1. Mai – Kein Raum der AfD! [Update]“ weiterlesen