AfD Landesparteitag zermatschen! Infos und Aufrufe

In wenigen Tagen soll der Landesparteitag der Berliner AfD im La Festa Eventsaal in Kaulsdorf stattfinden. Weit über 100 Berliner Locations sagten in den letzten Monaten NEIN zum AfD Landesparteitag und NEIN zu rassistischer, sexistischer und menschenverachtender Hetze in ihren Räumen. Die La Festa GmbH in Kaulsdorf ermöglicht nun den AfD Landesparteitag. „Wieso nicht?“ fragte die Geschäftsführerin Tatjana Korcistij-Gerlitz und verwies darauf, dass die AfD schließlich nicht verboten sei. Moralische, politische oder gar gesellschaftliche Verantwortung kennt die La Festa GmbH nicht. Ganz im Gegenteil, nach dem bisherigen Verhalten der Geschäftsführerin, ist davon auszugehen, dass es sich bei Tatjana Korcistij-Gerlitz und der La Festa GmbH um Überzeugungstäter handelt. Damit droht mit dem La Festa, neben dem Restaurant „Mittelpunkt der Erde“, im Osten Berlins ein zweiter AfD Hotspot zu entstehen. Dies gilt es unter allen Umständen zu verhindern! Wir rufen zu breiten, entschlossenen und vielfältigen Protesten gegen die NeofaschistInnen der AfD und deren Parteitag am 25.10. und 08.11. vor dem La Festa Eventsaal in Kaulsdorf auf! Gegen den AfD Landesparteitag in Berlin! Rechtsoffene Räume dichtmachen! Zur Hölle mit der La Festa GmbH!

Ab sofort findet ihr hier aktualisierte Informationen zu den Protesten gegen den Landesparteitag der Berliner AfD.

Donnerstag, 22.10.2020 | 16:30 Uhr | Kaskelstraße 50
Wut-Kundgebung vor dem Hotel Victoria

Sonntag, 25.10.2020 | 8 Uhr | U-Bhf Kaulsdorf-Nord
Antifaschistische Demonstration zum La Festa Eventsaal
Danach Kundgebung mit Bands vor dem La Festa

Donnerstag, 05.11.2020 | 16:30 Uhr | Kaskelstraße 50
Große Wut-Kundgebung vor dem Hotel Victoria

Sonntag, 08.11.2020 | 8 Uhr | U-Bhf Kaulsdorf-Nord
Antifaschistische Demonstration zum La Festa Eventsaal
Danach Kundgebung mit Bands vor dem La Festa

Infos zur Demonstration am 25.10.2020:
Seid um 8:00 Uhr da! Die Demo wird pünktlich starten!
ACHTUNG: Sonntag 25. Oktober ist Zeitumstellung!
Rechnet mit Vorkontrollen der Polizei!
Demoroute: Hellersdorfer Str. – Gülzower Str. – bis Gutenbergstr.
Anreisetreffpunkt: 7:30 Uhr | U-Bhf Frankfurter Allee (U5)

Den Ermittlungsausschuss erreicht ihr unter 030 692 22 22
Achtet auf rechte Youtuber*innen und AfD Videoteams!

Live auf der Kundgebung vor dem La Festa:
Taxi nach Tegel (www.taxinachtegel.de)
PHAENOTYP (www.phaenotyp.berlin)
Brass Riot (www.brassriot.com)
Rats Run Riot (www.ratsrunriot.bandcamp.com)

Achtet auf Ankündigungen unter:
twitter.com/noafdberlin
facebook.com/noafdberlin
keinraumderafd.blogsport.eu
Hashtags: #noLPT #B2510 #B0811

„AfD Landesparteitag zermatschen! Infos und Aufrufe“ weiterlesen

AfD Landesparteitag zermatschen! UPDATES zu kommenden Protesten, Kurzbericht, Fotos, Aufrufe

Am 15.10.2020 versammelten sich ca. 150 Anwohner*innen, lokale Politiker*innen und Antifaschist*innen zu einer Wut-Kundgebung vor dem Hotel Pension Victoria in der Kaskelstraße 50 in Berlin Lichtenberg um gegen die Vermietung von Räumen der La Festa GmbH an die Berliner AfD zu protestieren.

Die La Festa GmbH, deren Geschäftsführerin Tatjana Korcistij-Gerlitz zusammen mit ihren Ehemann auch das Hotel Pension Victoria betreibt, will den rassistischen, sexistischen und menschenverachtenden HetzerInnen der AfD ihren Festsaal in der Gutenbergstraße 26-28 für deren Landesparteitag am 25.10. und 08.11. zur Verfügung stellen und damit der Berliner AfD ihren aufgrund von Raummangel lange verschobenen Parteitag ermöglichen. Die Straße direkt vor dem Hotel Pension Victoria war von der Berliner Polizei am 15.10.2020 bereits frühzeitig abgesperrt. Die wütenden Redebeiträge und lauten Parolen waren im Hotel sicherlich dennoch gut zu hören.

Andreas Geithe

Dass die Berliner AfD bereits jetzt extrem nervös ist, zeigte sich daran, dass am Rande der Kundgebung über den Nachmittag mehrere AfDler auftauchten und teilweise versuchten die Kundgebung zu stören und die Protestierenden zu fotografieren. Gesichtet wurden Christian Buchholz, der Blankenburger Neonazi und AfD-Vermieter Andreas Geithe, Johannes Sondermann und die JA Kartoffel Vadim Derksen, der von der Polizei aus der Straße entfernt werden musste, nachdem entschlossene Antifaschist*innen ihn davon abhalten wollten, Menschen in der Kundgebung zu fotografieren. Die Stimmung in der Kundgebung war bis zum Schluß kämpferisch. Viele Nachbar*innen zeigten sich solidarisch mit den Forderungen an die VermieterInnen der AfD. Mit Flugblättern und Plakaten wurde der Kiez darüber informiert, dass die BetreiberInnen des Hotels Geschäfte mit der AfD und menschenverachtender rechter Hetze machen.

Nächste Wut-Kundgebung vor dem Hotel Victoria
Donnerstag, 22.10.2020 | 16:30 Uhr | Kaskelstraße 50

Antifaschistische Demonstration zum La Festa Eventsaal in Kaulsdorf
Sonnta
g, 25.10.2020 | 8 Uhr | U-Bhf Kaulsdorf-Nord
Im Anschluss antifaschistische Kundgebung mit verschiedenen Bands und viel Lärm vor dem La Festa Eventsaal.

Sollte der Landesparteitag im La Festa stattgefunden haben:
Große Wut-Kundgebung vor dem Hotel Victoria
Donnerstag, 05.11.2020 | 16:30 Uhr | Kaskelstraße 50

Antifaschistische Demonstration zum La Festa Eventsaal in Kaulsdorf
Sonntag, 08.11.2020
| 8 Uhr | U-Bhf Kaulsdorf-Nord
Im Anschluss antifaschistische Kundgebung mit verschiedenen Bands und viel Lärm vor dem La Festa Eventsaal.

 

„AfD Landesparteitag zermatschen! UPDATES zu kommenden Protesten, Kurzbericht, Fotos, Aufrufe“ weiterlesen

AfD-Landesparteitag zermatschen! Wut-Kundgebung, Aktionen und UPDATES!

Die AfD hat, nach langer Suche und sehr viel Streit in den eigenen Reihen, eine Location für ihren vierten Versuch eines Landesparteitags in Berlin gefunden. Die letzten drei Versuche sind der inzwischen fast komplett zerstrittenen Fascho-Partei krachend um die Ohren geflogen. Damit dies auch ein viertel Mal passiert, müssen wir nun alles geben!

Die La Festa GmbH in Kaulsdorf will den rassistischen, sexistischen und menschenverachtenden HetzerInnen der AfD ihren Festsaal in der Gutenbergstraße 26-28 für deren Landesparteitag am 25.10. und 08.11. zur Verfügung stellen. Dies haben sie nun selbst auf Facebook durch einen Kommentar bestätigt, in dem es heißt „Die geplante Veranstaltung der AfD-Partei im LaFesta Saal ist völlig legitim“. Als „völlig legitim“ bezeichnet die La Festa GmbH also, ihre Räumlichkeiten RassistInnen und Menschenfeinden bereitzustellen und ihnen damit sicheren Austausch, Vernetzung und ein Funktionieren ihres braunen Parteiapparates zu gewährleisten. Wer so denkt, macht sich mitschuldig und unterstützt aktiv die faschistoide und mörderische Politik der AfD. Freundlicherweise wurde in selbigem Kommentar erwähnt, dass die Geschäftsführerin (womit Tatjana Korcistij-Gerlitz gemeint sein dürfte) auf die politischen Einstellungen der Kundschaft „ihrer GmbH und die des Hotel-Pension-Victoria keinen Einfluss“ habe. Somit ist für uns klar, dass sowohl die Hotel-Pension Victoria in der Kaskelstraße 50 (10317 Berlin Lichtenberg) als auch der La Festa Eventsaal in Kaulsdorf rechtsoffene Räume sind, die kein Problem mit einer Beherbergung und Bewirtung von NeofaschistInnen haben.

Falls die Zusammenarbeit der Betreiberin Tatjana Korcistij-Gerlitz mit der Berliner AfD nicht sofort ein Ende findet, dürfen sich beide Räume ab sofort auf vielfältigen und langfristigen antifaschistischen Protest einstellen, der weit über den Parteitag hinausgeht. Wir können und werden es nicht dulden, dass rechten Parteien wie der AfD in Berlin immer noch der rote Teppich ausgerollt wird!

Keine ruhige Minute mehr für das La Festa und die Hotel Pension Victoria! Kein Raum der AfD! Kommt zur antifaschistischen Demonstration gegen den AfD Landesparteitag und die Vermietung des La Festa Eventsaals an die AfD! Kein Fascho-Parteitag in Kaulsdorf!

Beteiligt euch an den Vorabaktionen und Kundgebungen gegen die VermieterInnen der AfD! Werdet selbst aktiv und denkt euch Aktionen aus! Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Erste Wut-Kundgebung vor dem Hotel Victoria
Donnerstag, 15.10.2020 | 16:30 Uhr | Kaskelstraße 50

„AfD-Landesparteitag zermatschen! Wut-Kundgebung, Aktionen und UPDATES!“ weiterlesen

Kundgebung gegen AfD-Veranstaltung mit Götz Kubitschek im Restaurant „Mittelpunkt der Erde“

Am 06.10.2020 protestierten ca. 60 Anwohner*innen aus Hönow und Antifaschist*innen aus Brandenburg und Berlin gegen die Veranstaltung „125 Jahre Ernst Jünger“ der AfD Marzahn-Hellersdorf und der Jungen Alternative Berlin vor dem Restaurant „Mittelpunkt der Erde“ in der Mahlsdorfer Straße 2 in Hoppegarten (Hönow). Geladen waren dort Götz Kubitschek und Erik Lehnert. Beide sind die zentralen Figuren des neurechten „Instituts für Staatspolitik“. Das Hönower Restaurant „Mittelpunkt der Erde“ hat sich inzwischen zu einem der wichtigsten Treff- und Veranstaltungsorte der Berliner und Brandenburger AfD und anderer Gruppen, Akteure und Publikationen der radikalen Rechten entwickelt.

„Kundgebung gegen AfD-Veranstaltung mit Götz Kubitschek im Restaurant „Mittelpunkt der Erde““ weiterlesen

Keine Bühne für geistige Brandstifter! Den rechten Treffpunkt „Mittelpunkt der Erde“ dichtmachen!

Am Dienstag, den 6.10.2020 zieht es wieder rechte BesucherInnen ins Restaurant „Mittelpunkt der Erde“ in der Mahlsdorfer Str. 2 in Hönow. Veranstaltet von der AfD Marzahn-Hellersdorf und der Jungen Alternative Berlin treten dort zwei in rechten Kreisen hochkarätige Gäste auf: Der sogenannte „Stichwortgeber“ der Neuen Rechten Götz Kubitschek und sein Kollege Erik Lehnert. Beide sind die zentralen Figuren des „Instituts für Staatspolitik“. Dieses spannt vom Sachsen-Anhaltinischen Schnellroda aus ein rechtes Netz aus Kontakten, Veranstaltungen und Konferenzen, Buchprojekten und Zeitschriften über ganz Deutschland. Dabei reichen ihre Verbindungen von der rechtskonservativen Werteunion über die AfD und die Identitäre Bewegung bis hin zu NPD-Kadern. Schluss mit dem braunen Treiben in Hönow! Den rechten Treffpunkt „Mittelpunkt der Erde“ endlich dichtmachen! Kein Raum für rechte Hetze!

Antifaschistische Kundgebung vor dem „Mittelpunkt der Erde“
Dienstag
, 6. Oktober | 18 Uhr | Mahlsdorfer Straße 2, 15366 Hoppegarten (Hönow)

Anfahrt u.a. über Bus 195 und 395 (Hönower Str. / Riesaer Str) oder Tram M6 (Riesaer Straße)
Gemeinsame Anreise aus Berlin: 16.50 Uhr S-Landsberger Allee (an den Tramgleisen)

„Keine Bühne für geistige Brandstifter! Den rechten Treffpunkt „Mittelpunkt der Erde“ dichtmachen!“ weiterlesen

Diesmal gibt’s Kartoffelbrei! AfD Landesparteitag am 25.10. & 08.11. zermatschen!

Die AfD hat, nach langer Suche und sehr viel Streit in den eigenen Reihen, eine Location für ihren vierten Versuch eines Landesparteitags in Berlin gefunden. Die letzten drei Versuche sind der inzwischen fast komplett zerstrittenen Fascho-Partei krachend um die Ohren geflogen, weil schon die Ankündigungen breiter antifaschistischer Proteste vor den jeweiligen Locations in allen Fällen dazu führten, dass ihnen die Räumlichkeiten wieder gekündigt wurden. Ganz genau das wird auch beim vierten Versuch passieren. Dafür werden wir sorgen!

Die La Festa GmbH in Kaulsdorf will den rassistischen, sexistischen und menschenverachtenden Hetzer*innen der AfD ihren Festsaal in der Gutenbergstraße 26-28 für deren Landesparteitag am 25.10. und 08.11. zur Verfügung stellen. Wir sagen: Keine ruhige Minute mehr für das La Festa! Kein Raum der AfD! Kommt zur antifaschistischen Demonstration gegen den AfD Landesparteitag und die Vermietung des La Festa Eventsaals an die AfD! Kein Fascho-Parteitag in Kaulsdorf!

Antifaschistische Demonstrationen zum La Festa Eventsaal in Kaulsdorf
Sonntag, 25.10.2020 | 9 Uhr | U-Bhf Kaulsdorf-Nord
Sonntag, 08.11.2020 | 9 Uhr | U-Bhf Kaulsdorf-Nord

Im Anschluss antifaschistische Kundgebung vor dem La Festa Eventsaal

Achtet auf weitere Ankündigungen zu Aktionen und Kundgebungen vor dem La Festa und Infos zu Anreisetreffpunkten unter:
twitter.com/noafdberlin
facebook.com/noafdberlin

Hashtags: #noLPT #B2510 #B0811

Diesmal gibt’s Kartoffelbrei!
Den AfD Landesparteitag am 25.10. und 08.11. zermatschen!

 

„Diesmal gibt’s Kartoffelbrei! AfD Landesparteitag am 25.10. & 08.11. zermatschen!“ weiterlesen

Protest vor dem Nazi-Treff „Mittelpunkt der Erde“

Im AfD-Treffpunkt „Mittelpunkt der Erde“ in der Mahlsdorfer Str. 2 in Hönow trat am 11.09.2020 der Faschist Björn Höcke auf. Bereits in der Vergangenheit fanden extrem rechte Veranstaltungen im „Mittelpunkt der Erde“ statt. Auch Höcke war nicht zum ersten Mal dort. Die Rechten versuchten den Ort der Veranstaltung bis zuletzt geheim zu halten. Weit über 100 Anwohner*innen und Antifaschist*innen aus Berlin und Brandenburg protestierten vor dem Lokal.

„Protest vor dem Nazi-Treff „Mittelpunkt der Erde““ weiterlesen

Höcke kommt. WIR AUCH!

Höcke kommt. Er tritt zusammen mit weiteren AfD-Mitgliedern auf, die jahrelang zum extrem rechten Flügel der Partei gehörten. Die strategische Auflösung des „Flügels“ tut dem Netzwerk keinen Abbruch. Unbehelligt wollen sie sich am Rand von Berlin treffen – doch wir werden ebenso kommen!

Antifaschistische Kundgebung
Freitag, 11. September | 18 Uhr | vor dem AfD-Treff „Mittelpunkt der Erde“, Mahlsdorfer Straße 2, 15366 Hoppegarten (Hönow)

Anfahrt u.a. über Bus 195 und 395  (Hönower Str. / Riesaer Str) oder Tram M6 (Riesaer Straße)
Gemeinsame Anreise aus Berlin: 16.50 Uhr S-Landsberger Allee (an den Tramgleisen)

AfD raus aus dem Alten Steuerhaus!

Monatlich findet in der Strausberger Gaststätte „Zum Alten Steuerhaus“ der AfD-Stammtisch statt. Dagegen protestierten am 5. September 2020 ca. 100 Menschen. Neben Redebeiträgen von lokalen Gruppen, dem VVN-BdA und KeinRaum, gab es Live-Musik von PC Toys. Das Alte Steuerhaus blieb an diesem Tag geschlossen.

Die lokalen Nazis versuchten ihren Treffpunkt allerdings auch zu verteidigen: Auf dem Radweg zum Kundgebungsort waren Reißnägel gestreut. Auch unbeteiligte Radfahrer*innen strandeten so mit einem Platten auf der Kundgebung. Die AfD macht sich sicher keine Freund*innen in Strausberg und Umgebung…

AfD Sommerfest in Moabit – Kurzbericht & Hintergründe

Protest gegen AfD Sommerfest, Perleberger Straße 62a – Foto: Friedensdemo-Watch

Nächster AfD-Parteitag in weiter Ferne // Andreas Wild & Birgit Malsack-Winkelmann versagen bei Suche nach geeigneten Möglichkeiten für Mitgliederparteitag // Nicolaus Fest möchte deshalb versuchen zeitnah einen Delegiertenparteitag abzuhalten // Nun fand regulärer Landesstammtisch in Berlin Moabit (Perlebergerstraße 62a) unter dem Namen “Sommerfest” auf einem Privatgrundstück des AfD-nahen Vermieterpaares Marquart statt // Vielfältige Proteste von Anwohnerinnen und Moabiter*innen*

Nicht nur das Debakel um den Rausschmiss von Andreas Kalbitz, der sich partout weigert das Feld zu verlassen, setzt der AfD aktuell zu. Auch um die Organisation und Ausrichtung eines dringend benötigten Parteitages gibt es bei den Berliner NeofaschistInnen massive Streitigkeiten.

AfD Sommerfest, Perleberger Straße 62a – Foto: Friedensdemo-Watch

Am 30.07.2020 feierte die rechte Partei in einem privaten Hinterhof-Garten in Berlin-Moabit ein Sommerfest. Das AfD-nahe Vermieterehepaar hatte jedoch ihre Rechnung ohne die kämpferischen Bewohner*innen ihres Hauses und ohne zahlreiche Moabiter*innen gemacht, die wütend und lautstark gegen das Fest protestierten. So “mussten” ca. zwei Hundertschaften der Berliner Polizei die AfD-Veranstaltung schützen, obwohl diese als private Geburtstagsfeier und nicht als Versammlung deklariert war. Die Polizei errichtete eine Einlassschranke und schirmte die anwesenden Antifaschist*innen ab. Später drangsalierte sie AfD-Gegner*innen indem sie sich die Kennzeichen solidarisch hupender Autofahrer*innen notierte, um ihnen später Strafen aufzubrummen.

Security, AfD Sommerfest – Foto: Recherchenetzwerk Berlin

Obwohl sich der Protest kurzfristig und spontan formierte, nahmen daran rund 200 Menschen über den Tag verteilt, teil. Viele Anwohnende und Gewerbetreibende solidarisierten sich mit dem Protest und es herrschte eine wütende Grundstimmung den anreisenden AfDlerInnen gegenüber. Auf Seiten der AfD waren zwischen 80 und 100 Rechte anwesend. Geschützt wurden diese nicht allein durch die Polizei, sondern auch durch drei Securitys wie Recherchen der Gruppe “Friedensdemo-Watch” auf Fotos belegen.

„AfD Sommerfest in Moabit – Kurzbericht & Hintergründe“ weiterlesen